5 SEO Trends, die Sie 2020 kennen sollten.

Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo entwickeln sich stetig weiter, um dem Nutzer die bestmöglichen Suchergebnisse zu liefern und passen sich dementsprechend ständig den neuesten Technologien an.

In dem folgenden Abschnitt finden Sie die wichtigsten 5 Trends, die 2020 unserer Meinung nach eine sehr entscheidende Rolle spielen werden.

#1 Zielgruppenorientierte Inhalte sind wichtiger denn je.

Suchmaschinen wie Google richten ihren Fokus immer verstärkter auf qualitative Website-Inhalte für den User.

Durch den Fortschritt der Technologie, vor allem durch künstliche Intelligenz, wird der Suchalgorithmus von Google immer effizienter beim Analysieren und Verstehen der Website und ihrer Inhalte.

Früher war es eine gängige Strategie, Methoden der Suchmaschinenoptimierung zu implementieren, nur um gut zu ranken, statt sich auf den User zu konzentrieren. Anhand der Google Updates in den letzten Jahren wird klar, dass Google User-orientierte Websites höher ranken wird.

Heutzutage ist ein qualitativer Inhalt, sprich ein Mehrwert für den User, wichtiger denn je.
Durch den technischen Fortschritt können sich Suchmaschinen mittlerweile ein sehr genaues Bild von der Website und ihrer inhaltlichen Thematik machen.

Website-Inhalte, die die Suchintention von dem User mit einem Mehrwert beantworten, sind für die Suchmaschinen äußerst bedeutungsvoll, da sie dem User die bestmöglichen Suchergebnisse zu der Suchanfrage liefern möchten.

Vorteile von zielgruppenorientierten Inhalten

Vertrauen: Durch qualitative und angepasste Inhalte wird ein Vertrauen aufgebaut, welches bei Ihren potenziellen Kunden die Kaufentscheidung beeinflussen wird.

Längere Verweildauer: Der User sieht einen Mehrwert, interagiert mit den Inhalten und bleibt somit länger auf Ihrer Website.

Inhalte werden öfters geteilt: Inhalte, die für den User wertvoll sind, werden gerne auf sozialen Plattformen mit anderen geteilt. Dies gibt Ihrem Unternehmen mehr organische Reichweite und Brand-Awareness.

#2 User Experience

Wie Sie sehen, dreht sich 2020 alles um den User und um den Mehrwert, den Sie dem User geben. Dementsprechend ist das Benutzererlebnis (UX) ein weiterer wichtiger Bestandteil und Rankingfaktor bei Suchmaschinen.

Schnelle Ladezeiten

Statistiken belegen, dass die Ladezeit einen großen Einfluss darauf hat, ob Besucher auf Ihrer Website bleiben oder abspringen.
Je langsamer die Ladezeit Ihrer Website ist, desto höher ist die Absprungrate Ihrer potenziellen Kunden:

 

Quelle: Section.io

Durchschnittlich lässt sich sagen, dass pro Sekunde Verzögerung der Ladezeit bis zu 5% Ihrer Kunden von der Website abspringen.

Durch eine schnelle Ladezeit punkten Sie mit einem professionellen ersten Eindruck.

Optimiert für mobile Endgeräte

Durch den Einfluss von Social Media verlagert sich die Nutzung des Internets immer mehr auf mobile Endgeräte.
Deswegen ist es wichtig, dass Ihre Website für mobile Endgeräte optimiert ist (responsive).

Wenn Ihre Website nicht richtig auf mobilen Endgeräten dargestellt wird, springen potenzielle Kunden enttäuscht ab, da die Website nicht gut bedienbar ist.

Durch das Responsive Webdesign gewährleisten wir, dass Ihre Website richtig dargestellt wird und der User vor allem auf mobilen Geräten ein reibungsloses Benutzererlebnis hat.

#3 Machen Sie sich bereit für die Sprachsuche.

Die Technologie für die Spracherkennung wird dank künstlicher Intelligenz immer präziser. Google konnte laut Venturebeat  die Präzision der Spracherkennung seit 2012 um mehr als 30 % verbessern.

Durch die steigende Präzision werden Sprachsuchen, vor allem auf mobilen Endgeräten immer beliebter. 

Laut ComScore  wird der Anteil von den Sprachsuchen im Jahr 2020 bis zu über 50 % geschätzt. Das Jahr 2020 wird von Experten als das Jahr für Sprachsuchen vorhergesagt. 

Dementsprechend ist es schon zu erahnen, dass Suchmaschinen wie Google zukünftig immer mehr Wert auf die Sprachsuchen legen werden.

Was ändert sich bei der Optimierung für die Sprachsuche?

Die Keyword Recherche und Texte müssen für die Sprachsuche angepasst werden, da eine Sprachsuche natürliche Sätze und Begriffe in Betracht zieht. Anders als bei geschriebenen Suchen.

Ein kleines Beispiel:

Sie suchen online nach der Adresse des Restaurants XY.

Geschriebene Suche:  „Restaurant XY Adresse“

Sprachsuche:  „Wo ist das Restaurant XY?“

Ein weiterer Faktor ist zudem auch die Ladegeschwindigkeit, da Sprachsuchen eine noch schnellere Antwortzeit beanspruchen.

Durch die Sprachsuche ist nun ein neuer Bereich hinzugekommen. Dieser bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit, Ihre Reichweite zu erhöhen und Ihre Kunden zu erreichen, die die Sprachsuche benutzen.

#4  Verstärkter Fokus auf die E-A-T Prinzipien

Der Begriff E-A-T (Expertise, Authoritativeness, and Trustworthiness) sorgt seit einem Google Update im August 2018 für Aufsehen.
Hierbei geht es darum, Vertrauenswürdigkeit zu Ihrem Kunden durch Fachkenntnis und Autorität aufzubauen.

Dies ist für alle Branchen wichtig, jedoch setzt Google noch verstärkter Wert auf die E-A-T Prinzipien bei Websites mit Informationen über medizinische und rechtliche Themen, Online-Shops mit Bezahlmethoden und Finanzseiten.

Sind Fachkenntnisse gefragt, ist es wichtig, dass die Inhalte von einem Experten in diesem Bereich stammen. 

Quelle: Moz

So sind zum Beispiel Angaben zum Autor (wie zum Beispiel Name, Job, Kenntnisse, etc.), der die Texte geschrieben hat sehr von Bedeutung.

Für den Leser ist es wichtig, dass der Artikel/Text von einem Autor stammt, der Fachkenntnisse in diesem Bereich hat.

Praktische Anwendung der E-A-T Prinzipien

Autor-Angaben & strukturierte Daten

Durch Angabe von sogenannten „strukturierten Daten“  im Quelltext der Seite, können spezifische Angaben zum Autor gemacht werden. Dadurch können Sie Google weitere Informationen geben, um den Inhalt Ihrer Website besser verstehen zu können.

Auch auf Seiten, auf denen der Artikel steht, können zum Beispiel Angaben zum Autor gemacht werden, damit der Leser sieht, von wem der Artikel verfasst wurde.

Angaben von vertrauenswürdigen Quellen

Quellenangaben sind zudem auch ein weiterer Weg, um Inhalte zu belegen und Ihren Lesern weitere, detaillierte Informationen zur Verfügung zu stellen.

Sichere URLs erwecken Vertrauen

Die aktuellsten Versionen der gängigsten Browser wie Google Chrome zeigen Warnhinweise bei nicht sicheren URLs (http).

 

Bestimmt kennen Sie folgende Meldung vom Browser:

„Verbindung ist nicht sicher.“

Würden Sie weiter auf solch eine Website gehen?

Durch das HTTPS (ein abgesichertes Kommunikationsprotokoll) wird der Datenaustausch zwischen Browser und Server verschlüsselt und somit abgesichert.

Dies bewerten auch Suchmaschinen natürlich mit einem Pluspunkt.

Das HTTPS wurde zum Web-Standard und sollte unbedingt auch auf Ihrer Website implementiert sein.

Die richtige Implementierung von HTTPS ist wichtig, da bei falscher Implementierung sogenannte “doppelte Inhalte / Kopien” entstehen können und Suchmaschinen diese negativ bewerten.

Eine abgesicherte Website vermittelt Ihrem Kunden somit ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen.

Durch die oben genannten Methoden, stärken Sie das Vertrauen Ihrer Kunden zu Ihnen und Ihre Kunden vertrauen Ihren Experten-Kenntnissen viel mehr, was wiederum die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass diese Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

#5 Google Featured Snippets Position 0

Google’s sogenannte hervorgehobene Snippets kommen mittlerweile immer häufiger vor.

Sie haben ein solches Snippet bestimmt schon mal gesehen:

Diese befinden sich auf Position #0 von den Suchergebnissen.

Die Snippets dienen dazu, dem User schon direkt auf der Website von Google die Antwort auf die Suchanfrage zu geben.

Meist ist dies eine zusammenfassende Textbox mit der relevantesten Antwort zu der Suchanfrage.

Der Content stammt von einer externen Website und wird von Google in Form eines Snippets dargestellt.

Wichtige Faktoren, um als Featured Snippet angezeigt zu werden

Die Autorität Ihrer Website

Google legt Wert darauf, dem User eine Antwort von einer vertrauenswürdigen Quelle zu geben, die Fachkenntnisse zu der Thematik aufweist.

Der Kontext und die Antwort

Die Antwort auf die Suchanfrage sollte im Text richtig eingegliedert werden.

Basierend auf Analysen von  HubSpot ist eine Länge des Abschnitts von 54 bis 58 Wörtern optimal, um als Featured Snippet angezeigt zu werden

Laut HubSpot erzielen Featured Snippets eine Steigerung der Klickrate um mehr als 114 %.

Handelt es sich um komplexere Themen, die Bedarf zum Weiterlesen erzeugen, so bedeutet dies ein hohes Potenzial für mehr Besucher, die durch dieses Snippet auf Ihre Website gelangen.


Fazit

Anhand dieser Trends ist es offensichtlich, dass sich Suchmaschinen verstärkt darauf konzentrieren Websites besser zu bewerten, die die Bedürfnisse der User am besten erfüllen.

 

Wir machen eine
kostenlose Analyse
von Ihrer Website.

Wir machen eine kostenlose Analyse von Ihrer Website basierend auf den SEO Grundlagen und den neuesten Updates der Suchmaschinen.